„Der Poet ist der Musiker unter den Schriftstellern. Er ist der, dem die Geheimnisse des Gefühls kostbarer sind als die Wahrheiten des Verstandes. Gedichte sind keine zu lösenden Rätsel. „Mit jedem Tag, lesen wir bei Marcel Proust, „messe ich dem Verstand weniger Bedeutung zu. Mit jedem Tag wird mir bewusster, dass der Schriftsteller nur außerhalb von sich Eindrücke erfassen, das heißt zu sich selbst gelangen kann und damit zu dem einzigen Stoff der Kunst.“
aus der Dankesrede von Wolf Wondratschek, erster Preisträger des „Alternativen Büchner-Literaturpreis“, den der Investor Helmut Maier ausgelobt hatte, „als klar war, dass sein Favorit (W.W.) den Preis für Sprache und Dichtung wieder nicht erhalten würde“.