Die 76jährige Modemacherin war auf der Priview-Veranstaltung von Zalando und Rednerin zum Thema „Bold“ auf der berliner Modemesse „Bread and Butter“. Mit ihr sprach Lisa Trautmann über den kreativen Prozess der Modegestaltung, bei dem sich Vivienne Westwood auch von Literatur inspirieren lässt:

„Meine Outfits müssen eine Geschichte haben und einen ganz bestimmten Charakter, der sie präsentiert und zum Leben erweckt. … Ausserdem hilft mir die Literatur dabei, Dinge auf die Quintessenz ihrer Aussage zu reduzieren. Ich analysiere alles so lange, bis ich das Gefühl habe, dass ich es durch und durch verstanden habe.“
„Wenn ich gestalte, ist es ein Prozess, der bis zum fertigen Teil in eine unbestimmte Richtung gehen kann. Ich habe vorab eine Idee, wohin ich gehen möchte, aber es kann am Ende alles komplett anders aussehen.“
aus: Neue Zürcher Zeitung vom 6.9.2017 – Lisa Trautmann: „Vivienne Westwood nimmt kein Blatt vor den Mund“