„Fürchten Sie nicht, dass die Menschen eines Tagesw gar nicht mehr ins Kino gehen werden?“ fragte Patrick Heidmann die britische Schauspielerin anläßlich ihres neuen Film „Okja“.

Bei diesem Film kann man nur mit Nein antworten: Regisseur Bong Joon-Ho hat ein romantisches, engagiertes Meisterwerk für Tierfreunde geschaffen, die dafür nicht nur mit dem Kinoticket sondern auch mit Strömen von Tränen bezahlen. Schon deshalb sind dunkle Räume nötig …

Tilda Swinton: „… Wir werden nie aufhören, uns in große, dunkle Räume setzen zu wollen und auf eine riesige Leinwand zu starren. Niemals! Davon bin ich überzeugt. Das Kino hat schon so viele Erdbeben überlebt: den Tonfilm, das Fernsehen, die DVD. Da wird es auch das Streaming überleben. Oder besser: Man wird friedlich koexistieren. Denn das Kino ist eine biegsame und trickreiche Göttin. Die weiß sich schon durchzusetzen.“
aus: Patrick Heidmann „Das Kino ist eine biegsame und trickreiche Göttin“ Frankfurter Allgemeine Zeitung 30.6.2017