Mit seinem Fantasy Roman Die Seltsamen hatte sich Stefan Bachmann acht Absagen geholt, dann aber den Verlag, den er sich wünschte gefunden.

„Das Bücherschreiben ist jetzt ein Job, den ich neben der Schule erledige. Ich schreibe heute durchschnittlich etwa zwei Stunden pro Tag, wobei ich eher blockweise arbeite; an einem Schultag vielleicht eine halbe Stunde, am Wochenende dann viel mehr.

„In der Regel schreibe ich zunächst einen kurzen Plot, doch sehr genau ist er nicht – sonst wäre mit die folgende Schreibarbeit auch zu langweilig. Oft entwickeln sich die Dinge dann auch ganz anders als im Gerüst vorgesehen, denn vieles kommt beim Schreibprozess aus dem Unterbewußtsein.