Kurzgeschichten lassen auf wenigen Seiten ganz neue Welten entstehen, sie inspirierten Autoren und Autorinnen im Laufe der Literaturgeschichte immer wieder zu kreativen Höchstleistungen – und genau auf diese sind wir nun gespannt!

Der ars vivendi verlag und die Nürnberger Nachrichten loben hiermit den Fränkischen Kurzgeschichtenpreis aus, der im Frühjahr 2016 zum ersten Mal verliehen wird.

Wenn Sie also gerne schreiben, bislang keinen eigenständigen Roman veröffentlicht haben und den Sprung in die Öffentlichkeit wagen möchten, dann bewerben Sie sich bis zum 31. Dezember 2015 mit Ihrer Kurzgeschichte zum diesjährigen Thema »Biergarten«. Ihr Text darf maximal 5 Normseiten (d.h. 1.800 Zeichen inklusive Leerzeichen pro Seite) umfassen und sollte als Word- oder Open-Office-Dokument per E-Mail an info@fraenkischer-kurzgeschichtenpreis.de geschickt werden. Bitte vergessen Sie nicht, Ihre Kontaktdaten und den Titel der Kurzgeschichte anzugeben sowie eine Kurzbiografie beizufügen.

Als erster Preis winken 1.000 Euro und die Veröffentlichung der Siegergeschichte im literarischen Biergartenbuch des ars vivendi verlags. Die Gewinner des zweiten und dritten Preises erhalten Büchergutscheine im Wert von 200 bzw. 100 Euro. Der Sieger des Publikumsvotings kann sich über einen Büchergutschein im Wert von 250 Euro freuen. Beim Voting können Leserinnen und Leser ab dem 1. Februar 2016 ihren Favoriten unter den 10 besten Einreichungen küren, die eine Fachjury bis dahin ermittelt und online gestellt hat.

Weitere Informationen gibt es demnächst auch auf unserer Homepage: www.fraenkischer-kurzgeschichtenpreis.de
BUCHTIPP: Romane und Kurzgeschichten schreiben