Das PEN-Zentrum Deutschland schreibt den Kurt Sigel-Lyrikpreis aus. Er wird an eine/n Lyriker/in für Gedichte von hoher ästhetischer Qualität verliehen und ist mit 4.000 € dotiert.
Der Preis wird alle zwei Jahre vergeben, erstmals im Jahr 2016. Die öffentliche Preisverleihung findet im Rahmen der Jahrestagung des PEN in Bamberg am Samstag, den 23.4.2016 statt. Stifter des Preises ist der Frankfurter Schriftsteller Kurt Sigel.
Einsendeschluss für den Kurt Sigel-Lyrikpreis 2016 ist der 1.12.2015.
Einsendungen sind per Brief an die Geschäftsstelle des PEN-Zentrums Deutschland, Kasinostraße 3, 64293 Darmstadt unter dem Stichwort „Kurt Sigel-Lyrikpreis“ zu richten.
Erbeten sind bis zu fünf veröffentlichte oder unveröffentlichte Gedichte, zusammen mit einer Biobibliographie (Liste der Veröffentlichungen und kurze Biographie) in jeweils 3 Ausfertigungen.
Die Beratungen der Jury sind nicht öffentlich.
Es können keine Eingangsbestätigungen versandt werden. Die Texte der Bewerber/innen werden nicht zurückgesandt.
Der deutsche PEN wird Gedichte der Preisträgerin / des Preisträgers auf seiner Homepage veröffentlichen.
PEN-Lyrikpreis
Gedichte schreiben