15 Autoren und Autorinnen, 3 Bands, 2 Clubs, 3 Bühnen, 1 Nacht: HAM.LIT – die lange Nacht der jungen Literatur und Musik ist zurück!
Der Bunker an der Feldstraße in Hamburg-St. Pauli wird am 5. Februar für eine Nacht wieder zur literarischen Flaniermeile: 15 Autoren und Autorinnen lesen parallel auf drei Bühnen, dazu spielen 3 Bands.
Sie haben fürs Theater geschrieben, auf Bühnen gespielt, in Libyen unterrichtet, bei Amazon geschuftet, Preise gewonnen, erste Bücher veröffentlicht oder sich längst etabliert – und sie sind alle zu Gast bei HAM.LIT!
Die gefeierten Hamburger Autorinnen Karen Köhler und Nino Haratischwili und die Open Mike Preisträger Dmitrij Gawrisch und Jens Eisel. Unsere aufregendsten Neu- und Wiederentdeckungen: Maruan Paschen, Verena Güntner und Heike Geißler.
Der Dramatiker Dirk Laucke feiert bei uns die Premiere seines Romandebüts, der hochverehrte Alexander Posch hat endlich ein Buch geschrieben und die Hamburger Theaterautorin Ulrike Syha liest szenische Texte gemeinsam mit dem Schauspieler Jörn Knebel.
Linus Westheuser und Carolin Callies stellen ihren Lyrikdebüts vor.
Thomas Melle und Kristof Magnusson lesen aus ihren neuesten Romanen.
Und zum Abschluss des Abends kommt die tollste Frau aller Lesebühnen: Kirsten Fuchs!
Die Musik kommt von Rakede, Joco und dem Bürgermeister der Nacht.
Informationen unter www.hamlit.de