Die folgende Zeile ist ein Fundstück, ab sofort werde ich sie nicht mehr vergessen, selbst wenn sie mit ihrem Anspruch mir fast den Mut nimmt, weiter zu schreiben:
„Ein Gedicht sollte besser enden als das Leben. Dazu ist es da.“
2012 erschienen im Hanser Verlag: Unsichtbare Hand. Gedichte von Adam Zagajewski